Die Völkerschlacht bei Leipzig – Ein Serenadenkonzert der Extraklasse!

Die Geschehnisse um die Völkerschlacht gehört in heutiger Zeit zu den weniger beleuchteten Inhalten der deutschen und europäischen Geschichte. Aber sie sind nicht minder interessant. Siegmund Goldhammer vertonte Anfang der 1990ér Jahre diese Zeit und erschuf daraus die Suite zu 4 Sätzen „Die Völkerschlacht bei Leipzig“ für großes Synfonisches Blasorchester. Nach zwei jähriger Planungsphase sind im Frühjahr 2018 die beiden unter Leitung von Musikdirektor Sebastian Sürgers stehenden Orchester aus Pont und Hassum an diesem Mammutprojekt beteiligt und präsentieren am 29.04.2018 in der Gaesdonck Aula und am 06.05.2018 in Geldern, Seepark Hotel, Halle Gelderland, 17,00 Uhr einen Konzertabend der besonderen Art. Unterhaltsam geführt durch den Conferencier Christoph Pitz, musikalisch hochwertig und mitreissend musiziert durch die beiden zu einem gemeinsamen Orchester verschmolzenen Musikvereine. Eine musikalische Reise mit Liedern, Chorwerken, Märschen aus den Befreiungskriegen der Suite „Die Völkerschlacht“ und der Ouvertüre 1812 von Tschaikowski als erhabenes, phantastisches Finale.

 

JETZT TICKETS SICHERN

 

Sonntag, 29.04.2018
Collesgium Augustinanium Gaesdonck
Gaesdoncker Str. 220, 47574 Goch

Beginn: 17:00 Uhr
Einlass: ab 16:00 Uhr

Eintritt Erwachsene: 12,- €
Eintritt Kinder bis 16 Jahre: 8,- €

Sonntag, 06.05.2018
Seepark Janssen, Geldern
Danziger Str. 5, 47608 Geldern

Beginn: 17:00 Uhr
Einlass: ab 16:00 Uhr

Eintritt Erwachsene: 12,- €
Eintritt Kinder bis 16 Jahre: 8,- €